© OpenStreetMap and contributors

Willkommen
- Heidelberg Institute for Geoinformation Technology -

Unser Fokus

Intelligente Ortsbasierte Dienste und Navigation

Jeder Nutzer und jede Region hat spezifische Anforderungen an Mobilitätslösungen. Hierfür entwickeln wir individuelle Routing- und Navigationsdienste. Unsere Web-Anwendungen und APIs nutzen die freien, nutzergenerierten OpenStreetMap-Daten und bieten globale Einsatzmöglichkeiten.

Geoinformationen für Humanitäre Hilfe

Nutzergenerierte Geodaten sind von wachsender Bedeutung im Katastrophenmanagement. In enger Zusammenarbeit mit internationalen Hilfsorganisationen entwickeln wir Lösungen und Dienste zur Unterstützung humanitärer Einsätze.

Big Spatial Data Analytics

 

Wir setzen Spatial Data Mining und Machine Learning zur Entwicklung innovativer Dienste zur Analyse, Verarbeitung, Anreicherung und Visualisierung von nutzergenerierten Geodaten ein. Diese ermöglichen beispielweise Aussagen zur Nutzbarkeit der Daten von OpenStreetMap.

Über uns

Das Projekt zum Aufbau des Heidelberg Institute for Geoinformation Technology am Geographischen Institut der Universität Heidelberg, kurz HeiGIT genannt, steht unter Leitung von Prof. Alexander Zipf. Das Ziel ist es den Wissens- und Technologietransfer aus der Geoinformatik-Grundlagenforschung in die Praxis auf Basis innovativer Geoinformationstechnologien zu verbessern.

Wir arbeiten eng mit den Mitarbeitern der Abteilung Geoinformatik am Geographischen Institut zusammen. So realisieren wir innovative Lösungen auf dem aktuellsten Stand der Forschung und Technik. Profitieren auch Sie von den Synergien zwischen Forschung und Entwicklung, die zukunftsweisende Resultate auf internationalem Niveau erzielen.

Publikationen

Hier gelangen Sie zu einer Übersicht aller wissenschaftlichen Veröffentlichungen: Publikationen (GIScience).

Förderung

Das HeiGIT wird getragen von der Klaus Tschira Stiftung (KTS).